Dumy moi

Taras Shevchenko (Тарас Шевченко)

Taras Shevchenko

Selbstbildnis, 1843

Taras Shevchenko (Тарас Шевченко; im Deutschen meist als Schewtschenko transkribiert) ist der Nationaldichter der Ukraine.

Die Ukrainer verehren ihn als bedeutendsten Menschen der ukrainischen Vergangenheit, sowohl literarisch als auch historisch. Seine Gedichte werden noch heute gelesen, die gesamte Nation bewahrt sie in ihrem Gedächtnis. Zitiert wurde Shevchenko immer wieder auch bei den Kundgebungen 2004 im Rahmen der Orangenen Revolution oder 2013/14 bei den Bürgerprotesten um die EU-Verträge. Zu seinen Ehren sind zahlreiche Straßen und Plätze benannt, in den meisten Städten steht mindestens ein Denkmal für den Nationaldichter.

 

Die erste Strophe seines Gedichts Думи мої (Dumy moi) steht in Stein gemeißelt an einem Haus am Muzeina-Platz

Taras Shevchenko monument Lviv

Taras-Shevchenko-Denkmal am Swobody Prospekt, Lemberg

by Skoropadsky (Own work)

[CC BY-SA 4.0]

via Wikimedia Commons

 

Думи мої, думи мої,

Лихо мені з вами!

Нащо стали на папері

Сумними рядами?

Чом вас вітер не розвіяв

В стену, як пилину?

Чом вас лихо не приспало,

Як свою дитину?

Т. Шевченко

Meine Gedanken, oh meine Gedanken

Weh ist mir mit Euch!

Was steht ihr auf dem Blatt Papier

In ach so traurigen Zeilen?

Warum weht euch der Wind nicht fort

Wie Staubkörner in der Steppe?

Warum hat nicht Licho euch verschluckt,

sein eigen Fleisch und Blut?

T. Shevchenko

Übersetzung: EJL, 2016*

Lemberg 2016

 

Index Photos

 

© EJL 2016

 

* auf Basis dieser zwei englischen Übersetzungsversionen und einer französischen Version

 

Home