In the Heat of the Sun

In the Heat of the Sun

 

Eine kurze Kurzgeschichte über

Champagner-Charly, Flinten-Ludwig und Theo, das Tier

 

 

Die Hitze war drückend.

 

Die Sonne knallte mit erbarmungsloser Sturheit vom blauen Himmel.

 

Selbst im Schatten kletterte die Quecksilbersäule höher als 30 Grad Celsius.

 

Die drei Männer saßen rund um den kleinen Tisch, schweigend.

Jedes Wort wäre eine übermenschliche Anstrengung gewesen.

Champagner-Charly, Flinten-Ludwig und Theo, das Tier, wußten jedoch, daß es einen von ihnen treffen würde.

 

Keiner von ihnen wagte es, dem anderen in die Augen zu sehen.

Ein in der allgemeinen Stille überlautes Schwirren einer Fliege war für einige Minuten das einzige vernehmbare Geräusch.

 

Plötzlich ließ sich die Fliege auf Champagner-Charlys Glatze nieder!

Mit einer gewaltigen Energieleistung schnippte er sie hinfort.

 

Die anderen beiden schauten ihn an. Würde er es tun, jetzt?

 

 

„Okay, Jungs, einer muß es ja tun.‟

 

 

Damit nahm er die leeren Bierflaschen vom Tisch und schlurfte zum Kühlschrank.

Home

 

 

 

© EJL 2015